Jahresprogramm-Planung 2017 

 

 

wöchentliche Chorprobe von Anf. Jänner bis Anf. Juli,

sowie Anf. Sept. bis Mitte Dez.

 

jeweils Montag Abend, 19.30 Uhr - im Kindergarten Mariahilf

 

 

Geplante Auftrittstermine und sonst. Veranstaltungen:   

 

 

MO - 6. März         Jahreshauptversammlung im Pfarrsaal Mariahilf, 19.30 Uhr

 

SA - 6. Mai            Gottesdienst-Gestaltung in der Kolumbankirche, 18.30 Uhr

 

SO - 7. Mai            Gottesdienst-Gestaltung in der Mariahilfkirche, 11 Uhr

 

SO - 28. Mai          Gottesdienst-Gestaltung in der Pfarrkirche St. Gebhard, 10.30 Uhr

 

SO - 18. Juni          Gospel-Matinee i.d. Martinskapelle/Breg. Oberstadt, 10.30 Uhr

 

SA - 24. Juni          Sommerkonzerte in den Bregenzer Altersheimen

 

SO -  2. Juli            Sommerkonzert in der Aula Bernardi des Klosters Mehrerau

                               in Bregenz, 19.30 Uhr

                                              

 

                                               Sommerpause

 

 

FR - 18. Aug.           Sommer-Treffen  im Klosterkeller Mehrerau - 18 Uhr

 

MO - 11. Sept.          Probenbeginn nach den Sommerferien

 

30.9./1.10.                Sängerausflug 2-tägig

 

SO - 5. Nov.              Messgestaltung Totengedenken der Vereine (Seelensonntag)

                                 in der Mariahilfkirche, 9.00 Uhr

 

SA – 11. Nov.            Halbtagesprobe für´s Adventkonzert ( 9 – 13.00 Uhr ) 

 

FR - 1. Dez.              Adventsingen in allen Bregenzer Altersheimen

 

MO - 4. Dez.             Generalprobe für´s Adventkonzert in der Mariahilfkirche     

 

FR - 8. Dez.              Adventkonzert in der Mariahilfkirche,  17 Uhr

 

SO - 10. Dez.            Adventkonzert in der Oberstadt (Martinskirche),

                                 17.30 Uhr anschließend Weihnachtshock

Zur Zeit befinden wir uns in der sängerischen Sommerpause und freuen uns schon auf den Probenbeginn am 12. September 2016.

2-tägiger Chorausflug vom 10. bis zum 11. Oktober 2015

 

Unser diesjähriger Chorausflug war wieder ein ganz besonderes Erlebnis. Die Reise führte uns vom Brennerpass nach Sterzing. Dort konnten wir bei einer Führung einer der schönsten Altstädte Südtirols kennenlernen.

 

Nach einem gemütlichen Mittagessen mit typisch Südtiroler Kost fuhren wir weiter zum Chorherrenstift in Neustift. Dort hatten wir genügend Zeit um Stiftskirche, Pinakothek und Museum sowie auch den Klostergarten zu entdecken. Am frühen Abend fuhren wir weiter nach Brixen. Beim gemeinsamen Abendessen konnten wir die vielseitigen Eindrücke des erlebnisreichen Tages Revue passieren und den Abend gemütlich, natürlich wie es sich für einen Chor gehört auch mit einigen Liedern, ausklingen lassen.

 

Am Sonntagvormittag hatten wir genügend Zeit die Barockstadt Brixen bei einem Spaziergang zu erkunden. Beeindruckend war die anschließende „Dolomiten-Tour“ die uns übers Grödnertal quer durch diese faszinierende Landschaft, vorbei an bizarren Bergen und Felsformationen nach Bruneck – ins Zentrum des Pustertales – führte.

 

Nach dem Mittagessen und einem Spaziergang durch das malerische Bruneck fuhren wir dann über den Brenner wieder ins Ländle.

 

Wieder einmal ein wunderschöner und ausgezeichnet organisierter Chorausflug. Einen großen Dank an unsere Obfrau Waldi.

Chorausflug Herbst 2014


Der 1-tägige Ausflug führte heuer in eine der schönsten und eindrucksvollsten Landschaften Süddeutschlands, in das Gebiet des Naturparks „Obere Donau“.


Die Reise startete entlang des Bodensees von Lindau nach Meßkirch. Vor mehr als 1000 Jahren wurde die Stadt Meßkirch erstmals urkundlich erwähnt und war über 800 Jahre lang die Residenzstadt mächtiger Adelsgeschlechter.

Bei der 1-stündigen Führung  durch die spätmittelalterliche Altstadt Meßkirchs spürte man auf Schritt und Tritt die reiche Geschichte der ehemaligen badischen Amtsstadt. Neben dem historischen Rathaus verleihen auch die zahlreichen Fachwerkhäuser dem Städtchen einen einzigartigen Charme. Das auf einer Anhöhe gelegene Renaissance-Schloss mit dem angrenzenden Hofgarten und der Stattpfarrkirche luden zum Schlendern und Verweilen ein.


Nach einer Stärkung in einem gemütlichen Landgasthaus ging die Reise weiter zum „Campus Galli“. Dort konnten die Sänger eine Zeitreise ins 9. Jahrhundert hautnah erleben. Der berühmte Klosterplan von St. Gallen dient als Grundlage für diese mittelalterliche Klosteranlage, die 28 Hektar umfasst. Töpfer, Schmied, Besenbinder, Schindelmacher, Drechsler, Seiler und noch viele Andere werden hier noch die nächsten 40 Jahre beschäftigt sein.

Beeindruckt von den vielen unterschiedlichen Einblicken dieses einzigartigen Bauvorhabens ging die Fahrt weiter nach Weingarten. Dort konnten die Ausflügler die größte Barockbasilika Deutschlands das „Schwäbische St. Peter“ bewundern. Die Sänger genossen es dort ihre Stimmen erklingen zu lassen.


Diesen eindrucksvollen und erlebnisreichen Tag ließen die Chormitglieder dann in einem gemütlichen Bregenzer Gasthaus ausklingen.

 

 

 

Einladung zum PREISJASSEN
 
 

Wir laden herzlich zum Preisjassen ein. Eine

 

Fülle von Preisen wartet auf Euch.

 

Wo: Pfarrsaal St. Gebhard, Bregenz

Wann: Samstag, 4. April 2014

 

Beginn: 18:00 Uhr

 

Nenngeld: € 8,--

 

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt !

 

 

Chorausflug Herbst 2013

 

Die Reise führte von Bregenz über München nach Passau. Nach einem gemütlichen Mittagessen konnten die begeisterten Sänger per Schiff bei der „Drei-Flüsse-Stadtrundfahrt“ (Donau/Inn/Ilz), die imposante Stadt mit ihren Sehenswürdigkeiten kennenlernen.

 

Weiter führte die Reise über Wels zum Chorherrenstift St. Florian, das größte und bekannteste Barockkloster Oberösterreichs, nahe Linz. Bei einer Stiftsführung konnte unter anderem die beeindruckende Bibliothek, die ca. 140.000 Bände umfasst, sowie zahlreiche, wunderschöne Tischlerarbeiten zeigt, besichtigt werden. Ebenso der Marmorsaal mit dem gigantischen Deckengemälde von Bartolomeo Altomonte, die Stiftsbasilika mit der größten in Österreich spielbaren Kirchenorgel und die Grabstätte Anton Bruckners.

 

Anschließend führte die Reise weiter in Richtung Steyr. Dort ließen die Sänger nach einem gemütlichen Abendessen den ersten Ausflugstag mit Gesang ausklingen.

 

Am nächsten Tag stand die mittelalterliche Romantikstadt Steyr auf dem Programm. Bei einer ausgiebigen Stadtführung konnte unter anderem das Brucknerdenkmal bei der Stadtpfarrkirche, die Gedenkplakette am Schuberthaus, der Zusammenfluss von Enns und Steyr sowie das Bummerlhaus besichtigt werden. Diese Führung wurde durch den ortsansässigen Reiseleiter sehr lebhaft und informativ gestaltet.

 

Den Abschluss bildete der Besuch der Wallfahrtskirche Christkindl, die dem Chor bei der Darbietung einiger Lieder aus dem aktuellen Repertoire ein unvergessliches akustisches Erlebnis bot. Die Geschichte des Ursprungs des Gnadenortes Christkindl und des Christkindl´s aus Wachs, sowie die Besichtigung der mechanischen Krippe von Karl Klauda und der Großkrippe von Ferdinand Pöttmesser, beeindruckte die Sänger sehr.

 

Zu Mittag gegessen wurde dann in Gmunden am Traunsee. Über Salzburg und Tirol ging es dann wieder zurück ins Ländle.

 

Seit einigen Wochen proben die Sänger fleißig für das traditionelle Adventkonzert am 8. Dezember 2013 in der Mariahilfkirche, um 17 Uhr, welches am 15. Dezember um 17:30 Uhr in der Oberstadt (Martinskirche) wiederholt wird. Am 13. Dezember 2013 um 19 Uhr, gibt es den Gesangverein Bregenz-Vorkloster auch in der Klosterkapelle Mehrerau in einem Gemeinschafts-Adventkonzert mit dem Männerchor Lauterach zu hören.

 

 

Einladung zum PREISJASSEN
 
 

Wir laden herzlich zum Preisjassen ein. Eine

 

Fülle von Preisen wartet auf Euch.

 

Wo: Pfarrsaal St. Gebhard, Bregenz

Wann: Samstag, 6. April 2013

 

Beginn: 18:00 Uhr

 

Nenngeld: € 8,--

 

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt !

 

Chorausflug Herbst 2012

 

Südländischer Flair im Tessin

 

Einen wunderschönen und sehr abwechslungsreichen Herbst-Tag konnten die Mitglieder des Gesangvereins Bregenz-Vorkloster im sonnigen Tessin genießen.

 

Der diesjährige Chorausflug führte die begeisterten Sänger via Chur vorbei an der wilden Via Mala Schlucht – San Bernardino – durch das wildromantische Messocotal, über Bellinzona - ins sonnige Tessin nach LOCARNO. Dort konnte bei einem ausgiebigen Bummel der südländische Flair dieser Stadt am Lago Maggiore genossen werden. Anschließend besuchten sie mit der Seilbahn die Hauptsehenswürdigkeit oberhalb der Stadt, die Wallfahrtskirche „Madonna del Sasso“ und genossen nicht nur die wunderbare Aussicht, sondern auch die wunderbare Akustik – bei einem kurzen musikalischen Auftritt.

 

Die Reise führte weiter via Tenero ins „VAL VERZASKA“ (Tal des klaren
Wassers und der zahlreichen Wasserfälle). Auf dem Weg dorthin wurde in Muralto noch Halt bei der Chiesa San Vittore gemacht, jener besonderen Kirche, in welcher zum letzten Mal mit dem verstorbenen Chorleiter Hans-Jürgen im Sept. 2004 gesungen wurde. Beeindruckend waren die Lieder, die der Chor „in memoriam“ in dieser Kirche sang.

 

Im Verzaska-Tal begeisterten die malerischen Orte und Schluchten. Bei einem Rundgang in Sonogno – am Ende des Tales - fühlte man sich ans Ende der Welt versetzt. Dort konnte die herrliche Bergwelt und die typischen Häuser (Rustici) aus grauem Stein mit ihren Steinplatten-Dächern bewundert werden. In einem gemütlichen Landgasthaus in Gerra wurden typische Tessiner Spezialitäten genossen.

 

Auf der Rückreise wurde am frühen Abend noch CHUR, die älteste Stadt der Schweiz besucht und durch die malerische Altstadt mit ihren schönen Gassen, Häusern und Brunnen gebummelt. Bei einem feinen Abendessen fand dieser wunderschöne Tag seinen krönenden Abschluss.

 

Gestärkt und „aufgetankt“ wird nun schon seit einigen Wochen fleißig für das traditionelle Adventkonzert am 8. Dezember 2012 in der Mariahilfkirche um 17:00 Uhr, welches am 16. Dezember 2012 um 17:30 Uhr in der Oberstadt (Martinskirche) wiederholt wird, geprobt.